Aktuelles - Archiv 2024

Die „Klagemauer“ steht bald wieder in der Kirche – und sie wird gebraucht!

Wie die Zeit vergeht! Im Dezember haben wir im Rahmen des Bußgottesdienstes die Klagemauer mit unseren Klagen, Bitten und unserem Dank gefüllt. Am 3. Fastensonntag, den 03. März um 18:00 Uhr, wird im Gottesdienst die Klagemauer wieder ihren Platz haben. Anstelle des allgemeinen Gebets, der Fürbitten, sind Sie eingeladen, all das, was Sie bewegt, in schriftlicher Form der Klagemauer zu übergeben. Zur Erinnerung: In der Kirche liegen an diesem Abend Blätter für Sie bereit, die Sie gerne nutzen können. Oder Sie schreiben schon zuhause Ihre Anliegen auf, die in die Klagemauer gesteckt werden. Die Klagemauer wird bis zur Karwoche 2024 in der Kirche stehen, damit alle Klagen eingeworfen werden können. In der Osternacht werden sie dem Osterfeuer übergeben.

Ihr Kaplan Wolfgang Weyer

am Mittwoch, 06. März 2024, im Pfarrheim St. Josef, Luitpoldstraße 18.
Auf Ihr Kommen freut sich das Team vom Frühstück für ALLE.

Herzliche Einladung zum FREITAGSGEBET am 15. März 2024 im Gebetsraum der Stadtpfarrkirche St. Josef Weiden (Eingang: Ecke Luitpold-/ Kettelerstraße)

am 5. Fastensonntag (Missionssonntag) 17. März 2024, ab 11:00 Uhr, im Pfarrheim St. Josef

am Sonntag, 17. März 2024, 10:15 Uhr, im Pfarrheim St. Josef, Luitpoldstraße 18. Nach dem Wortgottesdienst gehen wir gemeinsam in die Josefskirche zum Familiengottesdienst.

Samstag, 17. März 2024, 15:00 Uhr, Konzert in der Pfarrkirche St. Josef

mit dem VOKALENSEMBLE Hubert Velten unter der Leitung von Holger Kruschina

Eintritt: Freiwillige Spende

Karten sind an der Abendkasse erhältlich

Veranstalter: Förderkreis für Kirchenmusik St. Josef, Weiden
weitere Infos: https://kirchenmusik.weiden-st-josef.de

zum Patrozinium am 19. März, 18:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Josef.
Wolfgangsmesse von Karl Norbert Schmid

Die Fastenzeit lädt uns ein mit Gott Versöhnung zu feiern. Die intensivste Form der Feier der Versöhnung ist uns im Bußsakrament geschenkt. Bitte nutzen Sie die vielen Angebote zur Beichte. Den am Aschermittwoch begonnenen Weg der Vorbereitung auf Ostern beenden wir mit dem Bußgottesdienst am Freitag vor dem Palmsonntag, 24. März, 19:00 Uhr, damit wir mit frohem Herzen in die hl. Woche eintreten können.

Unter "Weiterlesen" finden Sie die Beichttermine

Am Freitag vor Palmsonntag, 22. März, findet um 15:30 Uhr in der Weidener St. Josefs-Kirche eine Passions-Andacht besonderer Art mit Barockmusik und Meditationstexten statt. Zu den Stationen des Kreuzwegs „Geh mit uns, Bruder Christus“ von Pfarrer Thomas Köppl (Regensburg) erklingt meditative Barockmusik für Flöte und Orgel.

Bei der Passionsandacht wird durch die gesamte St. Josefs-Kirche gegangen, ein Holzkreuz mitgetragen, an unterschiedlichen Standorten gesprochen und gespielt. So wird der große, eindrucksvolle Sakralraum auf berührende Art erlebbar. Während Jesu Weg mit dem Kreuz und durchs Leid zur Auferstehung „unter die Haut geht“, entsteht Platz für sich selbst, die eigene Lebenssituation sowie Menschen die uns am Herzen liegen. Dabei wird auch aller Leidenden der Gegenwart gedacht, besonders Opfern von Hass und Hetze, Krieg und Krisen, Missbrauch und Intoleranz.

Die Hochschulseelsorge an der OTH und die Stadtpfarrei St. Josef in Weiden laden gemeinsam zu dieser besinnlichen Stunde ein. Die Musiksätze aus Sonaten von Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel gestalten die Amberger Ärztin Dr. Michaela Beha an der Querflöte und Dr. Markus Lommer, Seelsorger der OTH Amberg-Weiden, an den Orgeln.

Nach einer kurzen Pause findet um 17:00 Uhr der traditionelle Rosenkranz in St. Josef statt, um 19:00 Uhr der Bußgottesdienst zur Fastenzeit.

Dr. Markus Lommer, Hochschulseelsorge

Die Caritas im Bistum Regensburg steht vor neuen Herausforderungen. Die steigende Inflation und hohe Lebenshaltungskosten belasten besonders diejenigen, die bereits an oder unterhalb der Armutsgrenze leben. Caritasdirektor Weißmann wirbt daher um breite Unterstützung für die Caritas Frühjahrssammlung, die vom 25. Februar bis 03. März durchgeführt wird.

Die Hälfte der Spendenerlöse aus der Caritas-Sammlung geht an den Diözesan-Caritasverband Regensburg. Die Caritas finanziert damit Hilfen und Dienste, die nur zum Teil oder gar nicht vom Staat finanziert werden. Dazu zählen Beratungsangebote in der Allgemeinen Sozialberatung, in der Schwangerschaftsberatung, in der Schuldner-, in der Asyl- und Migrationsberatung oder in der Suchthilfe. Die Spenden werden aber auch individuell für Not- und Katastrophenfälle eingesetzt. Die andere Hälfte der Spenden verbleibt in unserer Pfarrei. Es geht um konkrete, individuelle Nothilfen für Menschen vor der eigenen Kirchentür. Wir bitten Sie um eine großzügige Unterstützung für die Caritas und sagen bereits jetzt ein herzliches „Vergelt’s Gott“ für jede Spende. Spenden können Sie wie folgt:

  • bei der Kirchenkollekte am Sonntag, 25. Februar
  • mit einem Kuvert, das Sie in den Briefkasten des Pfarrhauses werfen
  • per Überweisung auf das Caritas-Konto der Kirchenstiftung St. Josef bei der Volksbank/Raiffeisenbank, IBAN: DE69 7539 0000 0300 0004 00

In der Zeit vom 07. bis 10. Juni fahren wir nach Lourdes. Nach unserem ersten Treffen im November letzten Jahres, steht nun ein zweites Treffen am Mittwoch, 28. Februar, im Pfarrheim St. Josef um 19:00 Uhr an. Alle, die sich angemeldet haben, sowie Interessierte, sind herzlich eingeladen, an diesem Abend teilzunehmen.

Ihr Kaplan Wolfgang Weyer